BLEACHING

Im Laufe des Lebens nehmen Zähne Verfärbungen an und das natürliche Weiß schwindet. Dies liegt vor allem am Konsum von Genuss- und Nahrungsmitteln wie Zigaretten, Kaffee, Tee, Rotwein etc., doch auch bestimmte Medikamente oder Erkrankungen können eine verfärbende Wirkung auf die Zähne haben.

Für die Betroffenen bedeutet dann die Wiederherstellung des natürlichen Zahnweiß’ oder ggf. eine zusätzliche Aufhellung einen positiven Einfluss auf das Selbstbewusstsein und damit nicht zuletzt auch auf den beruflichen und privaten Erfolg.

Beim Bleaching kommt ein Carbamit-Peroxid-Gel zum Einsatz, welches durch aktiven Sauerstoff die Zähne aufhellt.
Trotz dessen, dass dieses Verfahren sehr schonend und unter fachgerechter Ausführung vollkommen unbedenklich ist, können nach erfolgter Behandlung vorübergehende Überempfindlichkeiten der Zähne auftreten und es sollte nur bei gesunden Zähnen angewendet werden, ohne Anzeichen für Kariesbefall oder Parodontitis.

Somit geht jedem Bleaching eine Untersuchung voraus, gefolgt von einer Besprechung über das gewünschte Ergebnis der Aufhellung (wobei die Möglichkeiten aufgrund des individuellen Zahnmaterials variieren können) und einer professionellen Zahnreinigung.

Wir bieten Ihnen beide gängige Methoden zur Aufhellung Ihre Zähne. Sie wählen zwischen einer Behandlung in unserer Praxis (In-Office) oder dem Aufhellen bei sich zuhause (Home).

Beim In-Office-Bleaching wird das Carbamit-Peroxid-Gel nach Abdeckung des empfindlichen Zahnfleisches direkt auf die Zähne aufgetragen. Während der 15-minütigen Einwirkzeit können Sie beispielsweise Musik hören und entspannen. Nach dreimaliger Wiederholung dieses Vorganges, können Sie uns nach nur etwa einer Stunde mit strahlend weißen Zähnen verlassen.

Beim Home-Bleaching erhalten Sie eine individuell angepasste Schiene, welche mit Carbamit-Peroxid-Gel befüllt ist. Für die Verwendung zuhause ist dieses jedoch niedriger dosiert und die Schiene wird mehrere Nächte getragen um Ihr gewünschtes Aufhellungsergebnis zu erreichen.

VENEERS

Veneers sind hauchdünne Verblendschalen aus Keramik, welche für kleinere ästhetischen Korrekturen auf die Zähne geklebt werden. So kommen sie bei leichten Zahnfehlstellungen, kleinen Zahnlücken und lokalen Verfärbungen zum Einsatz.

Veneers sind aufgrund der Verwendung von Keramik optisch nicht auszumachen. Keramik ist nicht nur stabil und körperverträglich, sondern auch optimal an die Farbe und Beschaffenheit der Zähne anpassbar und stellt somit einen der wichtigsten Bestandteile der ästhetischen Zahnmedizin dar.

Aber auch im Rahmen der Behandlung von Karies oder abgebrochenen Ecken können Veneers verwendet werden. Für die Befestigung am Zahn ist nur eine minimale Schicht der gesunden Zahnsubstanz abzuschleifen, was einen bedeutenden Vorteil gegenüber Kronen darstellt. Je nach Schwere des Schadens an dem zu behandelnden Zahn sind sie daher vorzuziehen.

Wir beraten Sie gerne und finden die für Sie optimale Lösung.

KERAMIKINLAYS

Inlays bzw. Füllungen werden verwendete um zerstörtes Zahnmaterial wieder aufzufüllen.

Bei Kariesbefall muss die betroffene Zahnsubstanz vollständig entfernt werden. Vom so entstehenden „Loch“ wird ein Abdruck genommen und im Labor am Modell ein Inlay erstellt, welches dann langfristig den Zahn befüllt und das Loch verschließt. Die Oberfläche wird optimal an das Gebiss angepasst um die Kaufunktion wiederherzustellen.

Wie auch bei Kronen bietet sich häufig die Verwendung von Keramik als Füllmaterial an, insbesondere bei den vorderen uns seitlich leicht sichtbaren Zähnen um keine störenden dunklen Bereiche zu bilden. Durch die Verwendung von Keramik sind die Inlays nicht nur individuell in Form und Oberflächenstruktur an die Zähne anpassbar, sondern auch in der Farbe.

KERAMIKKRONEN

Kronen kommen zum Einsatz, wenn ein Zahn so stark beschädigt ist, dass eine Füllung nicht mehr ausreicht um seine ursprüngliche Form wiederaufzubauen. Dabei wird der Zahn beschliffen, ein Abdruck für ein Modell genommen und die individuell an das Gebiss angepasste Krone fest aufgeklebt.

Je nach Schwere werden Teil- oder Vollkronen zum Zahnerhalt verwendet.

Insbesondere bei den vorderen Zähnen, welche leicht sichtbar werden, sind Kronen aus Keramik zu empfehlen, da sich die behandelten Zähne dank optimaler Anpassungsmöglichkeiten von Farbe und Struktur optisch nicht von gesunden Zähnen unterscheiden sind.